Die Comic-Highlights des Jahres 2017

Die ComFor (Gesellschaft für Comicforschung) hat gefragt, welche Comics Comicforschende im vergangenen Jahr gern gelesen haben. Nicht untersucht, unterrichtet, für wertvoll befunden, sondern einfach gern gelesen. Die Ergebnisse sind nun hier nachzulesen. Unter anderem steht dort auch, was mir an Manuele Fiors Comic über das Musée d'Orsay gefallen hat.

Advertisements

Wir lesen, was Ihr lest!

Mein Kollege Daniel Kazmaier hat eine Ringvorlesung organisiert, deren Programm von den Studierenden der Germanistik an der Universität des Saarlandes bestimmt wurde. In einer Umfrage konnten Vorschläge für vielgelesene Bücher einreichen. Dabei sind 'Klassiker' unterschiedlicher Art: Momo, Tschick und die Känguru-Chroniken, aber auch  Faust und Kafkas Process. Wie das passieren konnte, weiß ich auch nicht, … Wir lesen, was Ihr lest! weiterlesen

KulturPoetik Themenheft 2017/1

Ab Anfang April gibt es das aktuelle KulturPoetik-Themenheft "Kunst und Erfahrung um 1900. Die 'Empirisierung des Transzendentalen' und die ästhetische Moderne" von den Gastherausgebern Philip Ajouri und Benjamin Specht. Es kann direkt beim Verlag  bestellt  werden (verfügbar als Print- oder Digitalversion). INHALT BENJAMIN SPECHT: Kunst und Erfahrung um 1900. Die 'Empirisierung des Transzendentalen' und die … KulturPoetik Themenheft 2017/1 weiterlesen

Fertig! Sammelband „Erregungsmomente“

Druckfrisch beim Ch. A. Bachmann Verlag: Anja Gerigks und mein Sammelband Erregungsmomente. Funktionen des Erotischen in der Literatur. Sinneslust und Körperliebe werden in der Dichtung wie in den Künsten seit jeher dargestellt, doch erst mit der Moderne (seit etwa 1800) wird das Literarische erotisch und zugleich das Erotische literarisch. Dieser Sammelband geht nicht nur dem … Fertig! Sammelband „Erregungsmomente“ weiterlesen

Rezensionen

Binnen weniger Wochen sind zwei wohlwollende Rezensionen zu meiner Dissertation Literaturadaptionen im Comic (Ch. A. Bachmann Verlag, 2015) erschienen: Julia Ingold im (unbedingt empfehlenswerten) Online-Magazin Closure  Stefan Höppner auf literaturkritik.de    

Preisgekrönt

Der Dr. Eduard Martin Preis wird von der Universitätsgesellschaft des Saarlandes für die besten Dissertationen der Fakultäten an der Universität des Saarlandes verliehen. Für das Jahr 2014 wurde meine Dissertation "Literaturadaption im Comic" (erschienen 2015) für die Fakultät 4 ausgezeichnet.